Lange Nacht der Museen
Rostock 28.10.2017
18:00-01:00 ...mehr Zeit für Rostocks Schätze

Programm

Kulturhistorisches Museum Rostock

KULTURHISTORISCHES MUSEUM

Geöffnet: 18:00 - 24:00 Uhr

18:00 Jugendorchester der Hansestadt Rostock
19:00 Führung durch die Ausstellung "Rostock. Jetzt 800"
"Von der Gründung bis zum Stadtbrand 1677"
20:00 Führung im Gemäldesaal
"Mit 50 Lux durch die Moderne"
20:30 Vicke Schorler - gestern und heute. Zeichnung und Foto im Zwiegespräch
21:00 Führung durch die Ausstellung "Rostock. Jetzt 800"
"Vom Wiederaufstieg bis 1914"
21:30 Vicke Schorler - gestern und heute. Zeichnung und Foto im Zwiegespräch
22:00 Führung durch die Ausstellung "Rostock. Jetzt 800"
"Rostock im 20. Jahrhundert"
22:30 Feuerwerk im Klosterhof
23:00 Konzert in der Klosterkirche
"Modern Piano meets Carina Castillo" Pianist & Keyboarder Philipp Krätzer und Sängerin Carina

Barocksaal und Herzogliches Palais

Barocksaal Rostock

Geöffnet: 18:00 - 23:00 Uhr

Das Kulturhistorische Museum präsentiert Barocksaal und Palais.

18:30 Puppentheater "Brüderchen und Schwesterchen" nach dem Märchen der Brüder Grimm
19:30 Ballettschule Marquardt mit historischen Tänzen aus Renaissance und Barock
20:30 Ballettschule Marquardt mit historischen Tänzen aus Renaissance und Barock
21:30 Ballettschule Marquardt mit historischen Tänzen aus Renaissance und Barock

Universität Rostock Hauptgebäude

Universität Rostock Hauptgebäude

Geöffnet: 18:00 - 24:00

Entdeckung der Schätze der Universität im Hauptgebäude

Zur Nacht der Museen wird die Universität während der historischen Rundgänge um 19.00 Uhr und 22.00 Uhr die Schatzkammer und die Aula im Hauptgebäude präsentieren. Auch ein kleiner Einblick in die historischen Universitätssammlungen wird gegeben.

Zu sehen sein werden u.a. die silbernen, teilweise vergoldeten, spätgotischen kleinen Universitätszepter, die dem ersten Rektor unserer Universität bei deren Gründung im Jahre 1419 feierlich übergeben wurden; die Rektorkette, eine Stiftung des Großherzogs Friedrich Franz II., die dieser dem Rektor bei der Grundsteinlegung des Hauptgebäudes im Jahre 1867 überreichte; Universitätssiegel; die Gründungsurkunde; die älteste Universitätsmatrikel, in der die Namen aller etwa 48 000 Studenten vermerkt sind, die zwischen 1419 und 1760 an unserer Universität studierten; Professoren- und Rektorgemälde sowie Objekte aus den historischen Universitätssammlungen.

Zoologische Sammlung der Universität Rostock

Zoologische Sammlung der Universität Rostock

Geöffnet: 18:00 - 24:00 Uhr

Öffnung des neu gestalteten Schaumagazins und Führungen durch die Ausstellungsbereiche

Die Zoologische Sammlung der Universität Rostock (ZSRO) ist Teil des Lehrstuhls für Allgemeine und Spezielle Zoologie am Institut für Biowissenschaften der Universität Rostock. Sie wurde 1775 gegründet und ist somit eine der ältesten dauernd bestehenden Einrichtungen der Universität. Ihre etwa 140.000 Serien von Originalbelegen aus dem Tierreich sind von internationaler Bedeutung für die Forschung und Lehre auf dem

Archäologische Sammlung, Heinrich-Schliemann-Institut

Heinrich Schliemann-Institut

Geöffnet: 18:00 - 24:00 Uhr

Öffnung der archäologischen Originalsammlung mit ägyptischen, griechischen und römischen Altertümern

Die Archäologische Sammlung des Heinrich-Schliemann-Instituts besteht aus originalen antiken Objekten und aus Gipsabgüssen antiker Statuen und Reliefs. Die Sammlung wurde 1879 als Lehrsammlung für die altertumswissenschaftlichen Fächer der Universität Rostock gegründet.

1917 erfolgte die Angliederung des akademischen Münzkabinetts und 1919 die Übernahme der großherzoglichen Abguss-Sammlung in Schwerin.

Während und nach dem Zweiten Weltkrieg waren zahlreiche Verluste zu verzeichnen. 2008 kamen die Antiken der Universität Greifswald als Dauerleihgabe hinzu.

Die Originalsammlung umfasst Objekte der ägyptischen, griechischen und römischen Kultur. Überwiegend handelt es sich um Werke der Kleinkunst wie Vasen, Terrakottafiguren und Lampen.

Unter den großformatigen Werken sind ägyptische und römische Särge besonders hervorzuheben.

Die Abguss-Sammlung Antiker Plastik umfasst derzeit knapp 200 Skulpturen, die ab Oktober 2018 an ihrem neuen Standort in der Jakobi-Passage präsentiert werden.

Abguss-Sammlung Antiker Plastik, Heinrich-Schliemann-Institut

Abguss-Sammlung Antiker Plastik, Heinrich-Schliemann-Institut

Geöffnet: 18:00 - 24:00 Uhr

19:00 Vortrag in der Ausstellung: Zur Geschichte der Rostocker Abguss-Sammlung; Dr. Christian Russenberger und Anne Gürlach, M.A.
20:00 Vortrag in der Ausstellung: "...bis der im Schoose der Zukunft ruhende Zeitpunkt eine Verschiebung herbeiführt" – Zur Geschichte der Abguss-Sammlungen in Schwerin und Rostock ; Anne Gürlach, M.A.
21:00 Vortrag in der Ausstellung: "Ein hoch verehrtes Schwein aus Griechenland und wie sein Gips nach Rostock kam"; Dr. Christian Russenberger
22:00 Vortrag in der Ausstellung: "...bis der im Schoose der Zukunft ruhende Zeitpunkt eine Verschiebung herbeiführt" – Zur Geschichte der Abguss-Sammlungen in Schwerin und Rostock ; Anne Gürlach, M.A.
23:00 Vortrag in der Ausstellung: "Ein hoch verehrtes Schwein aus Griechenland und wie sein Gips nach Rostock kam"; Dr. Christian Russenberger

Kempowski Archiv Rostock

Kempowski Archiv Rostock

Geöffnet: 18:00 bis 24:00 Uhr

20:00 Der Plattenschrank der Rostocker Swing Band Boys mit Gerhard Weber
21:00 Die Lebenserinnerungen von Margarethe Kempowski – Einführung und Hörbeispiele
Katrin Möller-Funck / Carolin Krüger
22:00 "Wie Sie so sanft ruhn alle die Toten" Lieder und Gedichte im Romanzyklus "Deutsche Chronik"
Stephan Lesker
Mit dem Kempowski Archiv verfügt die Stadt Rostock über eine einmalige Sammlung, die Literaturfreunde

Geschichtswerkstatt im Kröpeliner Tor

Geschichtswerkstatt im Kröpeliner Tor

Geöffnet: 18:00 - 24:00 Uhr

"Rostock. Meine Geschichte" Ausstellung zum Stadtjubiläum

Das Kröpeliner Tor, das im 13. Jahrhundert erbaut wurde, gilt als das schönste Stadttor Rostocks.
Heute ist es ein stadtgeschichtliches Begegnungszentrum.
Betrieben durch die Geschichtswerkstatt, vereint es folgende Angebote für Rostocker Einwohner und Touristen:

· Dauerausstellung zur Geschichte der Rostocker Stadtbefestigung
· wechselnde Ausstellungen, v.a. zu zeitgeschichtlichen Themen
· Torführungen und thematische Stadtführungen
· Veranstaltungen zur Regionalgeschichte und Denkmalpflege

Im Kröpeliner Tor zu Gast:

Schiffbau- & Schifffahrtsmuseum Rostock

19:00 Vorstellung des Ferienprojekts "Tiere an Bord"
19:30 Vorstellung des Ferienprojekts "Tiere an Bord"
Gezeigt wird dabei auch ein kurzer Trickfilm (ca. 2 Minuten), den die Kinder dabei gedreht haben.

Societät Rostock maritim und BStU-Außenstelle Rostock

Societät Rostock maritim

Geöffnet: 18:00 bis 24:00 Uhr

stündliche Führungen durch die Schifffahrtsgeschichte
BStU Außenstelle Rostock
in der Societät Rostock maritim
19:00 Multimedia-Vortrag Geheime Orte in Rostock - Der Stasi auf der Spur
Tausende Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) gingen in Rostock von 1950 bis 1989 ihren teils geheimen Tätigkeiten nach. Die Stasi bediente sich hierfür hunderter Liegenschaften im Stadtgebiet und darüber hinaus. Gut für die Öffentlichkeit sichtbar war hiervon nur die Bezirksverwaltung des MfS im Rostocker Hof und später in der August-Bebel-Straße. Doch die Stasi unterhielt auch geheime Bunkeranlagen, konspirative Wohnungen und 1.312 Beobachtungsstützpunkte. Zusätzlich baute das MfS ein Netz konspirativer Objekte in Rostock auf, die als geheime Stützpunkte fungierten und fremde Firmenschilder zur Tarnung trugen. Wo befanden sich diese Stasi-Liegenschaften? Wozu dienten sie? Und wer arbeitete dort? Diesen und anderen Fragen geht der Historiker Dr. Michael Heinz in einem multimedialen Vortrag nach.
21:00 Multimedia-Vortrag Geheime Orte in Rostock - Der Stasi auf der Spur

Marienkirche Rostock

Marienkirche

Geöffnet: 18:00 bis 01:00 Uhr

18:00 Führung an der Astronomischen Uhr
19:00 Führung an der Astronomischen Uhr
20:00 Führung an der Astronomischen Uhr
21:00 Führung an der Astronomischen Uhr
22:00 Führung an der Astronomischen Uhr
23:00 Führung an der Astronomischen Uhr
24:00 Apostelgang an der Astronomischen Uhr
Die Astronomische Uhr ist ein technisches Kunstwerk von Weltgeltung: Die Uhr mit ihrem ursprünglichen mittelalterlichen Uhrwerk von 1472 funktioniert bis heute präzise. Tag für Tag werden ihre fünf Werke von

CRYPTONEUM Legenden-Museum in der Vogtei Warnemünde

CRYPTONEUM

Geöffnet: 18:00 - 23:00 Uhr

Referent: Dr. Hartmut Schmied

CRYPTONEUM Legenden-Museum Rostock (www.cryptoneum.de)

Vorträge in Bildern (ca. 20 Minuten)

Zur vollen Stunde 18:00 bis 23:00 - Rostocker Legenden

Zur halben Stunde 18:30 bis 22:30 - Ostsee Legenden

Das vor Greifswald einst gestrandete Mörderwal-Paar wird dabei wieder lebendig. Spuren der Greife, Meerjungfrauen und Geld ausbrütenden Kröten werden verfolgt.

Ein Mann mit goldener Nase wurde von Rostock aus sprichwörtlich weltberühmt. Riesen, Zwerge, Geister und selbst der Teufel waren, folgt man den Legenden, früher im Lande unterwegs.

Für Interessierte signiert der Buchautor seinen Sagen- und Legendenführer MV, der 2018 in dritter Auflage beim HINSTORFF Verlag erschienen ist.

Kunsthalle Rostock

Kunsthalle Rostock

Geöffnet: 18:00 bis 23:00 Uhr

Notationen zur Moderne, zum Paar am Strand und zum Kind des Matrosen / Barosphere_3

Die Kunsthalle Rostock widmet Maix Mayer eine umfangreiche Einzelausstellung, für die der Künstler eine neue audiovisuelle Komposition entwickelt hat, die als mehrkanalige Projektion das Erdgeschoss des Museums bespielt. Mit großer poetischer Leichtigkeit verbindet Maix Mayer dabei die Referenzsysteme der Geistes- und Naturwissenschaften zu medialen Versuchsanordnungen einer individuellen Wahrnehmung von Zeit / Raum und Geschichte. Maix Mayer wird am Abend anwesend sein.

18:00 - 19:00 Kreativ Workshop – FÜR KINDER ab 8 Jahre;
Passend zur Herbstzeit fertigen wir Laternen an.
18:00 Künstlerführung
ab 22:00 Ausklang des Abends mit guter Musik und leckeren Getränken

Edvard-Munch-Haus Warnemünde

Edvard Munch Haus

Geöffnet: 18:00 bis 22:00 Uhr

Ausstellung Sjø Land.

96 Linolschnitte von Herbert Wiegand, Texte Heike Schmitz

Im Zentrum der Ausstellung steht das Buch Sjø Land, das als Kooperation zwischen der Schriftstellerin Heike Schmitz und dem Künstler Herbert Eugen Wiegand als Rollbuch in zwei Bänden entstand. 96 Linolschnitten beschreiben eine Inselkette an der norwegischen Küste.

19:00, 20:00 und 21:00 - Einführung in die Ausstellung

Edvard-Munch-Haus:

Von Mai 1907 bis Oktober 1908 lebt der norwegische Maler Edvard Munch (1863-1944) im Ostseebad Warnemünde. Im Fischerhaus Am Strom 53 erholt er sich von einer tiefen Lebenskrise und verbringt hier 18 künstlerisch äußerst produktive Monate.

1990 wurde das aus dem 17. Jahrhundert stammende Haus unter Denkmalschutz gestellt. Um das Andenken an Edvard Munch zu pflegen und das historisch interessante Fischerhaus zu bewahren, gründet

Heimatmuseum Warnemünde

Heimatmuseum Warnemünde

Geöffnet: 18:00 bis 22:00 Uhr

Im Fischerhaus von 1767 wird zur Langen Nacht der Museen wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten.

18:00 Eröffnung der Museumsnacht mit Glühwein, Schmalzstullen
mit den Warnemünder Nebelhörnern.
18:00 - 21:00 Handwerker präsentieren im Dauerausstellungsraum ihre Arbeiten. In diesem Jahr sind zu Gast: Anke Holst arbeitet mit dem Spinnrad und stellt einige ihrer Arbeiten vor; Fischer Karl-Heinz Ruschau zeigt wie man auf traditionelle Weise Netze flickt; Sylvia Zintler ist wieder mit ihrer Patchworkgruppe vertreten; als besonderes Highlight zeigt Buddelschiffbauer Peter-Jürgen Vitow wie das Schiff in die Buddel kommt.
18:00 - 20:00 kleine Besucher können die Entdeckertour absolvieren
20:00 - 21:00 Musikalisches Zwischenspiel mit Hein Schöler
Führungen durch das alte Fischerhaus nach Bedarf.
Wer Fragen zum Haus, zur Ausstellung oder zum Verein hat, dem stehen die Mitarbeiter und Ehrenamtler des Museums gerne den ganzen Abend über Rede und Antwort.

Evangelische Kirche Warnemünde

Evangelische Kirche Warnemünde

Geöffnet: 18:00 bis 23:00 Uhr

Die Kirche lädt ein, den Raum in der Stille zu erleben, eine Kerze zu entzünden oder sich einfach eine Pause für Geist und Seele zu gönnen.

18:00 Orgelmusik zum Abend (ca. 20 Minuten), Christiane Werbs
21:00 Orgelmusik zum Abend (ca. 20 Minuten), Christiane Werbs
Die Kirche Warnemünde ist ein neogotischer Backsteinbau. Sie wurde von 1866 bis 1871 erbaut und ist die Kirche der Kirchengemeinde Warnemünde in der Propstei Rostock im Kirchenkreis Mecklenburg der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland.

DGzRS »Seenotretter« Informationszentrum

DGzRS »Seenotretter« Informationszentrum

Geöffnet: 18:00 bis 22:00 Uhr

18:00 - 20:00 Besichtigung der aktiven Rettungseinheit - Seenotkreuzer ARKONA, Am Alten Strom 107
20:30 Lichtbildervortrag im Informationszentrum Nordost der DGzRS: Historische

Ringelnatz Warnemünde

Ringelnatz Warnemünde

Geöffnet: 22:00 bis open end

Das Programm steht unter dem Motto "Abenteurer, wo willst du hin?"